Erfolgreiche Junghelfer aus Eberbach erarbeiten sich Bronze

Filed under: Ausbildung — Alessandro @ 2. November 2016, 18:08

Die drei Junghelfer mit ihren Jugendbetreuern

Am 29. Oktober fand die Abnahme des Jugend-Leistungsabzeichens im Ortsverband Kirchheim unter Teck statt. Auch drei Junghelfer aus Eberbach machten sich nach einer intensiven Vorbereitung auf den Weg. (more…)

Neuer Mannschaftstransportwagen übergeben

Filed under: Sonstiges — Alessandro @ 9. Dezember 2015, 20:31

v.r.n.l.: stellv. OB Markus Haas, Jörg Brzoska (THW-Leitung), Matthias Hoffmann

Über einen neuen Mannschaftstransportwagen konnten sich die Helfer des THW OV Eberbach am 5. Dezember 2015 freuen. (more…)

Einsatzübung im Rahmen des GFB Jugendzeltlagers

Filed under: Zeltlager — Alessandro @ 2. Juli 2015, 20:52

Bergen einer verletzen Person aus unwegsamem Gelände

Vom 27. auf den 28. Juni 2015 trafen sich fünf Jugendgruppen aus dem Geschäftsführerbereich Mannheim mit 60 Kindern und Jugendlichen zum diesjährigen Jugendzeltlager im Ortsverband Eberbach. (more…)

Silbernes Leistungsabzeichen der THW-Jugend

Filed under: Ausbildung — Alessandro @ 18. November 2014, 20:27

Die Junghelfer aus Eberbach mit den Jugendbetreuern Vanessa Brose und Michael Becker

Am Samstag den 15.11.2014 machten sich die vier Junghelfer Luisa Haas, Maurice Franek, Daniele Barth und Luka Lucic mit ihren Betreuern auf den Weg nach Kirchheim unter Teck. (more…)

Leistungsabzeichen der THW-Jugend

Filed under: Ausbildung — Ulrich @ 23. März 2014, 13:00

„Ihr habt dem THW heute eine Ehre bereitet.“

Mit diesen Worten beschrieb der Landessprecher Walter Nock am Samstag den 22.03.2014 die Leistung der Junghelferinnen und Junghelfer der THW-Jugend, die nach Künzelsau gereist waren, um das gefragte Leistungsabzeichen in Bronze zu erlangen, welches nach bestandener Prüfung durch die THW-Jugend verliehen wird.

 

Die Prüflinge und ihre Betreuer. Von links: David Müller, Luisa Haas, Maurice Franek, Daniele Barth, Michael Becker, Luka Lucic und Vanessa Brose

Nachdem die vier Junghelferinnen und Junghelfer, Luisa Haas, Maurice Franek, Daniele Barth und Luka Lucic, zusammen mit ihren Betreuern, die den Junghelfern im Vorfeld die notwendigen Ausbildungsinhalte näher gebracht hatten, in Künzelsau eingetroffen waren, gab es zunächst eine kurze Einweisung in den organisatorischen Ablauf der Prüfungsabnahme. Insgesamt wurden im Anschluss sieben praktische Aufgaben und ein theoretischer Aufgabenteil gelöst, die drei der vier Junghelferinnen und Junghelfer mit null Fehlerpunkten meisterten. Die praktischen Aufgaben bestanden aus einem vielfältigen Fundus an ausgewählten und im Vorfeld geübten Inhalten, die einen Teil der reichhaltigen Einsatzmöglichkeiten des Technischen Hilfswerkes illustrieren. Hierbei ging es beispielsweise um das korrekte Benutzen von verschiedenen Werkzeugen in der Holz- und Metallbearbeitung, dem Anwenden von Wissen in der Zuordnung von Löschmitteln oder dem vielfältigen Einsatz von Leitern, Seilen und Holz im THW, um nur einige zu nennen. Mit Holz  und Seilen musste eine Vorrichtung gebaut werden, die es gemeinsam in einer Gruppe ermöglicht eine Person über eine längere Strecke zu transportieren. Nicht nur bei dieser Aufgabe hatten die Junghelferinnen und Junghelfer viel Spaß bei der Ausführung, sodass das allgemeine Resümee der Veranstaltung sehr positiv ausfiel und sich die teilnehmenden Jugendlichen für eine erneute Partizipation an weiteren Prüfungen dieser Art aussprachen. Mit dem erlangten Leistungsabzeichen haben die Junghelferinnen und Junghelfer einen ersten Teil ihrer Ausbildung im THW spielerisch abgeschlossen. Die Ausbildung, die in drei Stufen erreicht wird, ermöglicht es den Teilnehmern später im THW bei Einsätzen und Übungen aktiv mitzuwirken.

Der Tag konnte nicht zuletzt durch eine hervorragende Organisation und Verpflegung des Ortsverbandes Künzelsau und der THW-Landesjugend Baden-Württemberg zur Zufriedenheit aller Teilnehmer abgeschlossen werden, sodass diesen an dieser Stelle ein besonderer Dank gilt.

(Text und Bild: David Müller)

Nächste Seite »